Die kleine Motte

Allein unter Schmetterlingen

Die staubige, kleine Motte wäre gerne ein anmutiger Schmetterling. Deshalb malt sie sich bunt an, saugt Nektar, statt an Baumwollsocken zu nagen, und sie gibt sich die größte Mühe, nicht ganz so flatterhaft zu fliegen. Aber erst als all ihre Versuche scheitern, und sie – zutiefst deprimiert – eine Fledermaus trifft, gerät sie ins Grübeln: denn die Fledermaus wäre nichts lieber als eine Blaumeise…

Über das Buch
‚Die kleine Motte‘ ist ein erzählendes Bilderbuch über zwei Underdogs, die gerne jemand anderes wären. Als sie einander begegnen, wird ihnen klar, dass sie sich ganz schön verbogen haben – und wie sehr ihnen das fehlt, was sie eigentlich am liebsten mögen: die Nacht.

(Wir möchten an dieser Stelle übrigens noch darauf hinweisen, dass „Kleine Motte“ ein sehr, sehr gebräuchlicher Kosename für kleine Kinder ist. Für all diese kleinen Motten und deren Eltern ist das Buch gedacht… ;-))

Stand der Bearbeitung:
Unsere aktuellste “Work in progress”. Es gibt auch schon erste Skizzen.

02_Motte_Uebersicht_01 02_Motte_Uebersicht_02 02_Motte_Uebersicht_03 02_Motte_Uebersicht_04